eiko_icon S1.15 Einsatzstelle ausleuchten


Einsatzkategorie: Techn. Hilfe > sonstige techn. Hilfeleistung
Einsatzort Details:

K51 Klein-Winternheim -> Lerchenberg
Datum: 29.01.2015
Alarmierungszeit: 22:27 Uhr
Einsatzbeginn: 22:31 Uhr
Einsatzende: 01:30 Uhr
Einsatzdauer: 3 Std. 3 Min.
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Einsatzleiter: M. Schreiber
Mannschaftsstärke: 13
eingesetzte Kräfte :

Freiwillige Feuerwehr Klein-Winternheim
Polizei
Rettungsdienst
Fahrzeugaufgebot   LF 8/6  LF16-TS  Streifenwagen  RTW
Hilfeleistung

Einsatzbericht :

Mainz / Klein-Winternheim, Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang

 
Donnerstag, 29.01.2015, 22:05 Uhr
Der 32-jährige Fahrer befuhr mit seinem PKW die K 51 von Mainz-Lerchenberg kommend in Fahrtrichtung Gewerbegebiet Klein-Winternheim. Ein 49-jähriger Fußgänger war in gleicher Richtung auf dem linken Fahrbahnrand unterwegs. Zwischen beiden Ortschaften wollte der Fußgänger an einer so genannten Bedarfs-Ampel, die jedoch nicht in Betrieb war, die Fahrbahn überqueren. Hierbei wurde er von dem PKW erfasst. Der Fußgänger verstarb trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen noch an der Unfallstelle.
Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde ein Unfallgutachter hinzugezogen.
Die K 51 war für mehrere Stunden voll gesperrt.

(Quelle: Offizieller Bericht der Polizeiinspektion 3 Mainz)

 

Die Einheit Klein-Winternheim war mit 2 Löschgruppenfahrzeugen vor Ort und leuchtete die Unfallstelle zur Spurenaufnahme aus und unterstützte die Polizei und den Unfallgutachter der DEKRA. Weiter war zu Beginn des Einsatzes die Wehrleitung mit dem VG Nieder-Olm 11 vor Ort. Gegen 24Uhr wurde das meiste Personal mit dem LF 16-TS aus dem Einsatz herausgelöst. Das LF 8/6 verbliebt mit 1:3 bis zur Freigabe durch die Polizei vor Ort.

 

Im Einsatz waren das LF 8/6 1:5 und das LF 16-TS 1:3. Weiteres Personal war im Gerätehaus in Bereitschaft.

 
©2017 FF Klein-Winternheim

Search